Training in Fremdsprachen und Kreativität

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Terminabsage/verschiebung und Versäumen von Lerneinheiten

Sollte der Schüler / die Schülern einen vereinbarten Termin für Einzelunterricht aus unvorhersehbaren Gründen nicht einhalten können, so muss die geplante Unterrichtseinheit mindestens 24 Stunden vor Beginn telefonisch abgesagt werden. Eine spätere Absage kann aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden (die Einzelnachhilfe ist in diesem Fall zu bezahlen).


§2 Erstattung von bereits gebuchten Stunden

Bezahlte Gebühren können nicht zurückerstattet werden, sondern müssen als Guthaben
abgearbeitet werden.


§3 Vorbereitung des Unterrichts

Der Schüler verpflichtet sich seine Hausaufgaben zu machen und somit den Unterricht vorzubereiten. Hausaufgaben werden in der Regel in digitaler Form eingereicht, da diese schneller, besser und leichter zu korrigieren ist.

Bei Schulkindern: Der Schüler oder seine Eltern überlegen sich vorher was sie den Lehrer fragen möchte und schicken etwa 2 Tage vor dem Termin die Fragen ab. Der Lehrer präsentiert dem Schüler in der gemeinsamen Sitzung  Möglichkeiten mit der Thematik umzugehen.

Bei Erwachsenen: Der Lehrer und der Kunde bereiten gemeinsam oder abwechselnd den Unterricht vor.



Make a Free Website with Yola.