Training in Fremdsprachen und Kreativität

Ich habe mich viele Jahre im Internet mit Suchmaschinen und Bewerbungsportalen beschäftigt und weiss wie man sich präsentieren muss, um schnell Arbeit zu finden. Es gibt viele Zeitarbeitsfirmen, die Leute suchen und man sollte eventuell von seiner Qualifikation etwas Abstand nehmen, wenn das nach etwa 3 Monaten nicht fruchtet.


Ich habe mich lange als Fremdsprachenkorrespondentin halbtags für Französisch beworben, doch es gab sehr wenig Angebote, dann habe ich doch etwas anderes gemacht. Neue Erfahrungen sammeln hat auch viel für sich.


Hier als Beispiel mein Lebenslauf:

D E T A I L -L E B E N S L A U F


________________________________________________________________

Personalien:


Vor- und Zuname: Daniela Sabina

Geboren am: 17.07.1967

Geboren in: München

Wohnort:  München

Staatsangehörigkeit: deutsch

Familienstand: ledig

________________________________________________________________

Schulbildung:


1978 - 1987 Ludwigsgymnasium in München

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

________________________________________________________________

Studium:


1990 - 1998 Studium Französisch und Englisch mit Fachgebiet Wirtschaft am Fremdspracheninstitut München

Diplom als Fremdsprachenkorrespondentin

________________________________________________________________

Berufsausbildung:


1987 - 1988 Grundausbildungslehrgang Bürotechnik/EDV

August 1995 Wirtschaftsdiplom bei der Französischen Handelskammer

2001 - 2005 Berufsbegleitende Ausbildung bei der APAKT in München

(Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytische Kunsttherapie) Zertifikat als Kreativitätstrainerin

________________________________________________________________

Berufstätigkeit:


2005 bis heute kreatives Coaching durch Methoden der bildnerischen und

mentalen Gestaltung (http://creativetraining.de)


2004 bis heute privater Sprachunterricht in Französisch, Englisch und

Deutsch (www.trilingue.net)


2004 Chefsekretariat bei Danet Consulting (in Teilzeit)


Aufgaben: allgemeine Unterstützung des Geschäftsführers, Terminkoordination, Telefonschnittstelle zu Kunden, Buchhaltungsaufgaben, Führung der Portokasse, Postbearbeitung, Korrespondenz, Ablage, Kurierdienste organisieren, Verwaltung des Büromaterials, Reisebuchung und Reisekostenabrechnung, Bewirtung bei Empfang von Gästen und Meetings, allgemeine Mitarbeiterunterstützung


2003 Teamassistenz bei EON (in Teilzeit)


Aufgaben: Übersetzung von technischen Berichten, Vertretung der Chefsekretärin, Vervielfältigung von Projektunterlagen, Betreuung der Konferenzräume inklusive Bewirtung, Reisekostenabrechnung


2002 Büroleitung bei Fahrschule Bruckmaier (in Teilzeit)


Aufgaben: allgemeine Fahrschulverwaltung, Betreuung der Kunden im Büro und am Telefon, Fahrstunden kassieren und verbuchen, Beratung von Fahrschülern, Verwaltung der Kundendaten am PC, Staubsaugen


2001 bis heute freischaffende Künstlerin (Meine elektronische Ausstellung

finden Sie hier: www.danielasabina.de)


2001 Teamassistenz bei German Arab Tourism Organisation


Aufgaben: deutsche und englische Korrespondenz, Datenbankpflege, Terminkoordination und Reiseorganisation, französische und englische Übersetzung von Projektunterlagen, Faxe verschicken, Ablage, Protokollführung bei Meetings


1999 - 2001 Organisation und Betreuung von technischen Service-

dienstleistungen bei Inter Partner Assistance (PKW-Notruf)


Aufgaben: dreisprachige telefonische Aufnahme von Notfällen, Selbstständige Organisation der Hilfeleistungen, Koordinierung der Massnahmen wie Reparatur, Verschrottung, Ersatzfahrzeuge, Unterkunft. Betreuung, Beratung, Anfragen


1998 – 1999 Teamassistenz bei Digital Equipment und Sachbearbeitung

bei Sun Microsystems (Zeitarbeit)


Aufgaben: Verwaltung und Bestellung von Büromaterial, Buchung von Flügen

und Hotels, Reisekostenabrechnung, Überprüfung von Daten und Preisen, Erstellung von Briefen und Emails, Vertretung der Chefsekretärin, Messevorbereitung


1997 medizinische und technische Einsatzbetreuung bei Inter

Mutuel Assistance (medizinische und PKW- Notfälle)


Aufgaben: telefonische Aufnahme von Schadensfällen in französischer, deutscher und englischer Sprache, Entscheidung über Art und Umfang der Leistung je nach Versicherung, Abwicklung der Hilfeleistungen medizinischer und technischer Art


1993 – 1994 Satz und Layout am PC bei Projekt Print in München


Aufgaben: Fotosatzmontage, Entwicklung von Offsetdruckplatten, gestaltungsorientierte Satzherstellung am Computer mit QuarkXPress, Korrekturlesen, Weiterbildung in typografischer Gestaltung, Lagenfalz- und Schneidemaschine


1992 - 1993 Kunsthandwerk in Wachsbildnerei in München


Aufgaben: Herstellung von Kerzen nach alter Tradition, Handbemalung von Figuren und Formen, Patinierung, Guss der Figuren aus Wachs


1989 - 1990 Telefonische Betreuung eines Gewinnspiels bei

Ullstein Verlag in Berlin


1983 - 1987 Werkstudentin bei Siemens in München (Ferienarbeit)


________________________________________________________________

Weiterbildung:


Januar 1996 Einführung in Kostenrechnung und Buchhaltung


Oktober 1999 Telefontraining: „Kundenorientiertes Verhalten und

erfolgreiche Gesprächsführung“


2003 Kurse zur beruflichen Orientierung ________________________________________________________________

Spezielle Kenntnisse:


Sprachen Französisch und Englisch, Deutsch als Fremdsprache

Training und Beratung in drei Fremdsprachen


Computer MS-Office, Quark-X-Press, Internetrecherchen, viele

firmeneigene Programme, gute Anwenderkenntnisse

________________________________________________________________

Auslandsaufenthalte:


1984 - 1995 Aufenthalte bei der Familie Bunel in Frankreich


1970 bis heute Reisen in Spanien, Griechenland, Kroatien, England, Sardinien, Korsika, Italien, Mallorca, Frankreich

________________________________________________________________

Freizeitbeschäftigungen:


Sportarten Schwimmen, Radfahren, Seidenband


Computer Digitale Bildbearbeitung, Internet, Korrespondenz,

Webdesign, fremdsprachige Kontakte im Web


Kulturelles Museen, Kino, Konzerte, Vernissagen, Vorträge

Make a Free Website with Yola.